Kopfschmerzen in Berlin - Homöopathische Behandlung

Homöopathische Hilfe bei akuten und chronischen Kopfschmerzen in Berlin. Kopfschmerzen können unterschiedliche Ursachen und Ausprägungen haben. Manche Menschen leiden an Kopfschmerzen seit sie einen Unfall oder ein Schleudertrauma hatten. Andere kennen Kopfschmerzen seit ihrer Kindheit oder Pubertät und bei vielen Menschen mit chronischen Kopfschmerzen hatten bereits die Vorfahren Kopfschmerzen. Kopfschmerzen können sehr unterschiedlich verlaufen: Sie können durch grelles Licht, stickige Räume, Schlafmangel oder Stress ausgelöst werden. Manche Menschen erfahren Linderung ihrer Kopfschmerzen durch Schlaf, kalte Auflagen oder Essen und andere wiederum durch Wärme oder Aktivität. Aber egal, um welche Art von Kopfschmerzen es sich handelt, in meiner homöopathischen Praxis habe ich sehr gute Erfahrungen bei deren Behandlung gemacht. Nachfolgend stellt Monika Müller-Amenitsch, Heilpraktikerin, MSc Integrated Healthcare und zertifizierte Homöopathin aus Berlin, 12 wichtige homöopathische Mittel vor, die bei Kopfschmerzen eingesetzt werden können. Wie es in der klassischen homöopathischen Praxis üblich ist, ist die Grundlage für eine Verschreibung eine ausführliche Symptomerhebung oder Anamnese, bei welcher die genauen Symptome jedes Einzelnen genau aufgenommen werden, damit ein passendes oder individuelles homöopathisches Einzelmittel gewählt werden kann.

Weiterlesen ...

Trigeminusneuralgien in Berlin - Homöopathie

 

Homöopathische Hilfe bei Trigeminusneuralgien in Berlin von Monika Müller-Amenitsch, Heilpraktikerin, M.Sc. Integrated Healthcare. Suchen Sie nach Alternativen durch Homöopathie? Der Nervus trigeminus ist der V. Hirnnerv und hat 3 Äste (N. ophthalmicus, N. maxillaris, N. mandibularis). Bei einer Trigeminusneuralgie liegt eine Erkrankung dieses Nervs vor. Venöse oder arterielle Gefäßschlingen, welche die Nervenwurzeln komprimieren, werden als Ursache diskutiert. Eine Neuralgie ist eine allgemeine Bezeichnung für Schmerzsyndrome, die auf das Ausbreitungsgebiet eines Nervs beschränkt sind. Bei einer Neuralgie ist der betroffene Nerv überreizt oder irritiert und dadurch sind auch die Betroffenen bald überreizt, da die Schmerzattacken sehr heftig sind. Nachfolgend wird eine Auswahl homöopathischer Einzelmittel für die Behandlung von Trigeminusneuralgien vorgestellt.

Weiterlesen ...

Stress homöopathisch behandeln - Berlin

Homöopathische Hilfe bei Stress und dessen Folgen von Monika Müller-Amenitsch, MSc Integrated Healthcare, Heilpraktikerin, in Berlin. Definition des Begriffs "Stress" mit anschließenden Beispielen für dessen Behandlung durch Homöopathie.  

Was passiert körperlich bei Stress?

Bei jeder intensiven Reizeinwirkung läuft dasselbe Reaktionsmuster im Körper ab – dabei unterscheidet der Körper nicht, ob es sich um Eu- (positiven Stress) bzw. Distress (negativen Stress) handelt. Begründet liegt dieses Muster in der Frühzeit unserer Entwicklungsgeschichte als es notwendig war, auf drohende Gefahren oder Angriffe blitzschnell zu reagieren, sei es in Form von Flucht oder Angriff („flight or fight“). Beispiel: Wir sehen einen Tiger – wir flüchten oder greifen an (wahrscheinlich wird ersteres der Fall sein). Damit der Körper Flucht oder Angriff realisieren kann, wird die Sympathikusaktivität erhöht und innerhalb von kürzester Zeit wird ein hohes Maß an Energie zur Verfügung gestellt und das Reaktionsvermögen stark erhöht. Im Anschluss werden 3 wichtige homöopathische Arzneimittel beschrieben, die häufig bei der Behandlung von Stress zum Einsatz kommen.

Weiterlesen ...

Stressbedingte Erkrankungen

Die homöopathische Behandlung von Stress von Monika Müller-Amenitsch, MSc Integrated Healthcare, Heilpraktikerin, Berlin. Durch die Verabreichung von homöopathischen Einzelmitteln können Folgeerscheinungen von Stress behandelt werden. Immer mehr Menschen leiden heutzutage unter Stress, welcher verschiedene Ursachen haben kann (z.B. berufliche, private, etc.). Typische Folgeerkrankungen von Stress sind Magen-Darm-Beschwerden wie z.B. Magenschmerzen, Verdauungsprobleme, Blähungen, Verstopfung, Reizdarm und Durchfall, Kopfschmerzen und Schmerzen überhaupt, Bluthochdruck, Schlafstörungen jeglicher Art, muskuläre Verspannungen, Nervosität, Hautkrankheiten wie Neurodermitis, Ekzeme, Schuppenflechte, Juckreiz ohne ersichtliche Ursache, Akne. Hierzu muss gesagt werden, dass Hautkrankheiten in der Regel verschiedenste Ursachen haben, Stress jedoch eine sehr große Rolle spielt. Auch beim Burn-out-Syndrom, einer typischen Erkrankung der heutigen Zeit, welches insb. bei Menschen in sozialen bzw. pädagogischen Berufen auftritt, hat sich die homöopathische Behandlung mit Einzelmitteln bewährt.